Get Ready Freddy sammelt wertvoll Punkte in St. Moritz 

Die ganze Woche präsentierte sich das Engadin unter strahlend blauem Himmel und ausgerechnet am zweiten Renntag änderte sich die Wettersituation mit bedecktem Himmel und später Schneegriesel.

Vier Starter waren heute unter Order. Mit Get Ready Fredy (Rennstall Recke GmbH), Lips Legend (Stall Lintec) und Fit for the Job (Stall Chevalex) waren wieder dieselben wie am Eröffnungstag im Skijöring vertreten und auch Hidden Oasis (Stall Chevalex) hatte ein Engagement auf dem See in einer 1.600-Meter-Prüfung. Get Ready Freddy hat sich mit seinen neun Jahren am besten aus dem Stall geschlagen und konnte mit einem zweiten Platz und seiner Fahrerin Valeria Selina Walther erste Punkte sammeln. Lips Legend kam mit Franco Muro auf den siebten Platz und Fit for the Job wurde angehalten. Get Ready Freddy hatte immer eine gute Position mal an erster oder zweiter Stelle liegend. Den Außenseiter Pinot, von letzter Stelle kommend, konnte er leider nicht halten. Hidden Oasis wurde sechster.

Parallel zu St. Moritz gingen heute zwei Starter in Dortmund an den Start. Das Geläuf an diesem Tage glich, durch die heftigen Regenfälle, mehr dem von Cuxhaven. Fumarole (Stall Wollin) als auch Palmetto Bay (Stall Karlshorst) liefen beide in die Platzierung und haben ihre Sache sehr gut gemacht.
(10.02.2019)