Sport-Welt Stallparade 

Schon zum 24. Mal jährt sich die Stallparade des Rennstall Recke mit Sitz in Weilerswist. 1997 wechselte Christian von der Recke auf die Anlage Forstwald, ein ehemaliges Trabergestüt. Auch in der für alle schweren Situation der Corona-Krise hielten ihm langjährige Besitzer, wie zum Beispiel Ulrike und Heiner Alck, die Besitzer der ersten Stunde waren, die Stange. Über die Jahre sind viele ‚neue‘ dazugekommen und schenken uns ihr Vertrauen.

Besonders hervorzuheben gilt es an dieser Stelle die beiden Töchter Alexa (22 Jahre) und Antonia (20 Jahre) mit ihrer tatkräftigen Mithilfe im täglichen Trainingsbetrieb. Alexa studiert Intermedia an der Universität zu Köln und ist täglich am Stall, unterstützt den Trainer beim Tierarzt, reitet im Training und begleitet die Pferde auf Reisen. Antonia hat 2020 ihre Amateurrennreiter-Prüfung bestanden und ist nun soweit auch in Rennen zu reiten. Sie absolviert eine Ausbildung als Tiermedizinische Fachangestellte in Pulheim und reitet vor der Arbeit im Training so oft es die Zeit zuläßt. Beide pflegen mit Unterstützung von Lisa Straube und Yannick Cezane die Social Media Portale mit sehr informativen und aktuellen Beiträgen.

Saado Alsayed hat seit dem Beginn seiner Ausbildung sehr viel dazugelernt und reitet alle schwierigen Pferde im Training und stieg 2020 mehrmals in den Rennsattel. Er kümmert sich darüber hinaus um die Pflege der Bahn und Anlage. Die beiden Auszubildenden im ersten Lehrjahr, Ronja Genzmer und Vivien Itzen, haben sich reiterlich kontinuierlich verbessert und begleiten die Galopper zu den Rennen. Susi Blau, in der Rolle der Futtermeisterin, ist eine zuverlässige Mitarbeiterin, die schon sehr lange im Rennsport tätig ist und über 50 Siege verfügt. Nicht mehr wegzudenken sind Sarah Hellier und Claudia Römer, wenn es um die Betreuung der Recken auf Reisen geht und nehmen sich hierzu sogar Urlaubstage. Nicht zuletzt gilt es den Amateuren unseren Dank auszusprechen, die bei jeder Witterung teilweise weite Wege in Kauf nehmen um im Training dabei zu sein. Sie schätzen bei ihren Wochenend-Ausflügen nach Weilerswist besonders das reichhaltige Frühstück nach dem zweiten Lot. Wir danken an dieser Stelle allen vielen helfenden Händen, die den Rennstall unterstützen.

Die Sport-Welt Stallparade als PDF:

„Nur zusammen sind wir stark“ »
(15.01.2021)