Prost! Modulation (GB) mit drei Längen Sieg in Köln 

Über die Meile ging es im ersten Rennen des Tages in Köln für Modulation (GB) (W.Bischoff). In der Prüfung für 3jährige Sieglose ging die Helmet-Stute mit dem Champion B. Murzabayev aus der Maschine gleich an die Spitze des 8-köpfigen Feldes. Keiner wollte so recht die Spitze übernehmen, so tat der Jockey das, was er als Order erhalten hatte und übernahm die Führung. Gleich war die Stute mit drei Längen an der Spitze, die sie auch bis ins Ziel durchhielt.

Modulation (GB) hat eine raumgreifende Galoppade und nicht viel Speed, so war die Taktik des Gehens genau die richtige Entscheidung für ihren ersten Sieg beim vierten Start.

Die zweite Starterin an diesem Tag war mit Violet Run (IRE) (M-B-A Racing) unter Order von Anna van den Trost. Aus dem Mittelfeld kommend konnte sich Violet Run (IRE) im Verlauf des Rennens nicht entscheidend verbessern und fand den Untergrund mit ihrer flachen Aktion nicht so sehr passend. Mit einem vierten Platz zeigte sie sich dennoch verbessert zu ihrem letzten Start.

Am Sonntag steht für den Rennstall Recke mit zwei Startern Shadow Star und Pretty Soldier ein Start im belgischen Waregem an.
(24.05.2021)