Zweiter Helfertag in Weilerswist 

Bei herrlichem Sommerwetter waren auch am zweiten Helfertag am Rennstall Recke viele Freiwillige vor Ort. Sogar aus der Schweiz kam Franco Moro, der mehrmalige Skijköring-König, aus dem Engadin in den Norden, wie er so schön sagt. Er hat gleich noch ein paar Tage dran gehängt und ist weiter emsig bei der Arbeit.

Fazit der Aktion an diesem Samstag. Alle Zäune stehen wieder. Die Koppeln können ohne Einschränkung genutzt werden, der Probeständer zum Üben der Startmaschine steht wieder, angeschwemmter Müll ist beseitigt worden und die Rails konnten weiter fixiert werden.

Sand wurde schon die Woche davor. geliefert und aufgebracht. Jetzt kommen diese Woche noch der CLOPF fibre (Textil-Schnipsel) von Martin Collins in den Sand und dann ist bald alles fast wie vorher oder sogar noch besser.

Nach getaner Arbeit saßen wir bei Gegrilltem, Salaten und reichlich Getränken eine ganze Weile auf der Terrasse. Es hat wieder viel Spaß gemacht. An dieser Stelle geht ein großer Dank an Orihimes Besitzer Ulrike und Heiner Alck, die die komplette Bewirtung übernommen haben. Auch von Martin Ernst Veeck hat den Rennstall gleich nach dem Hochwasser mit einer sehr großzügigen finanziellen Spende unterstützt!

Vielen lieben Dank an alle, die geholfen haben und auch diejenigen, die uns in anderer Weise unterstützt haben.
(14.08.2021)