Immer wieder Dormio 

In Saarbrücken schnappt sich Dormio (GB) unter Anna van den Troost das mit 8.000 Euro dotierte Hauptereignis des Tages und seinen fünften Sieg ... alle mit Anna. Der sympathische braune Wallach ist ein Muster an Beständigkeit und galoppierte bei neun Starts für seinen Besitzer Martin Schu bereits 25.750 Euro zusammen.

Martin Schu hat schon viel in Pferde investiert und jetzt ein richtig gutes Pferd. Obwohl er selbst Besitzertrainer ist, beläßt er alles so wie es ist und das ist gut so. Dormio braucht seine tägliche Routine, so ein Renntag regt ihn immer sehr auf. Wenn er erstmal unterwegs ist, fährt er sich wie ein Auto sagt seine Reiterin.

Gleich im zweiten Rennen an diesem sehr sommerlichen Tag startete für Stall Winterhude die dreijährige Neuerwerbung Miss Calacatta (IRE) mit Anna. Zuhause sehr eifrig bei der Arbeit wurden ihr für das Rennen Ohrenkappen angelegt.

In dem Rennen waren insgesamt drei Starter am Ablauf. Sola Scriptura (IRE) war gut auf dem Posten und sollte unter Antonia die Führungsarbeit leisten. Gleich nach dem Start übernahm Antonia die Spitze, verlor allerdings einen Bügel und es dauerte eine Weile bis sie ihn wieder fangen konnte. Miss Calacatta legte sich an die zweite Stelle. Beide Reiterinnen waren etwas irritiert und vermuteten einen Fehlstart, da der Rest des Feldes weit zurück folgte. Als es in die Schlußrunde ging, passierte Anna Sola Scriptura und ab da konnten die Wetter zu den Auszahlungsschaltern gehen, so überlegen fiel der Sieg der Frankel-Tochter aus. Sola Scriptura blieb da nur noch der zweite Platz. Gut lief mit einem vierten Platz auch Adamo Adventure (GER) für Apollonia Racing bei seinem zweiten Lebensstart.

Alle Pferde gaben heute in Saarbrücken ihr Bestes und sind wieder gut Zuhause angekommen.


(15.08.2021)